Teen pornhub porn videos watched. xnxx webcam porn video online stream tv.

BlogPimp

Tipps, Empfehlungen und News aus dem Web.

 

Weblog
Empfehlungen

Impressum
wer steckt dahinter

 

Blog:
Artikel: SEO für WordPress – doppelter Content

14.05.07 – 09:14 Uhr

Auf Texto.de fand ich einen sehr interessanten Artikel mit reichlich Tipps zur Vermeidung von doppeltem Content unter WordPress. Absolut lesenswert.

geschrieben von BlogPimp | gespeichert unter Blog | Stichwörter:

Ein Trackback

  1. [...] bei: Blog Pimp Popularity: unranked [...]

10 Kommentare

  1. schrieb am 21.10.08 um 22:55 Uhr: | Permalink

    Das mit dem doppelten Content ist so eine Sache … wenn das auf der gleichen Domain ist, ist es aus meiner Sicht nicht schadhaft. Wichtig ist jedoch dass der Content nicht auf anderen Domains erscheint. Für viele vielleicht nicht so nachvollziehbar aber man schaue sich mal Blogs wie WordPress an. Da steht der Content ja auch unter der Startseite, den Tag-Seiten und im Archiv ;-)

    LG,

    Martin

  2. seo|maxx
    schrieb am 04.11.08 um 23:54 Uhr: | Permalink

    @Martin – der Artikel hilft sicher, viele Probleme zu beheben, allerdings schadet DC auch auf der eigenen Domain und nicht nur bei kleineren Projekten, die auf Unique Content angewiesen sind. Wir betreuen einen namhaften grossen Verlag, der Millionen eigener Artikel besitzt und die auch schon mal gerne in verschiedenen Rubriken publisht – die hatten deswegen sehr grosse Probleme….

  3. schrieb am 11.11.08 um 21:09 Uhr: | Permalink

    DC ist gerade bei internationalen websites ein problem. ich selbst betreibe ein social network, welches in 3 sprachen übersetzt ist (3 verschiedene subdomains). somit ist jede userprofil seite, jede gallerie und jeder blog in 3-facher ausführung den suchmaschinen zugänglich. wobei der user content in alle 3 versionen immer der gleiche ist. dies wird früher oder später zu problemen führen.
    der ansatz von texto ist recht interessant, jedoch einerseits nicht gerade leicht zum durchführen, und andererseits gefährlich.
    bis jetzt habe ich mir die sitemap.xml (die bei mir automatisiert ist) zu nutze gemacht.
    ich hoffe dennoch, dass google die intelligenz haben wird, DC nicht immer nur als DC zu sehen sonder auch ein bischen intelligenz einbringt.

  4. schrieb am 21.11.08 um 08:18 Uhr: | Permalink

    @seo|maxx: Hi ich gebe Dir da recht. Bei WordPress verschiebt sich ja nur der Content von z.B. der Startseite ins Archiv bzw. eine Unterkategorie. Was ist hingegen mit der Tatsache, dass Artikel über die “Tags” und dem Artikel erreichbar sind? Somit ist der Text ja auch unter verschiedenen Urls zu erreichen?

    LG,

    Martin

  5. schrieb am 09.12.08 um 19:17 Uhr: | Permalink

    Hallo,

    Suchmaschinenoptimierung ist ein Gesamtkonzept mit vielen Faktoren. Doppelte Inhalte sind für viele Bogs ein Problem. Es beginnt eigentlich schon damit, das die Blogtitel, Keywords und Beschreibung auf allen Unterseiten gleich sind. Wenn man das nicht ändert hat man ein Problem. Gerade die Beschreibung sollte dynamisch sein und sollte sich mit mindestens 2 Keywords unterscheiden.

    Gruß

  6. schrieb am 03.09.09 um 03:52 Uhr: | Permalink

    Bei WordPress verschiebt sich ja nur der Content von z.B. der Startseite ins Archiv bzw. eine Unterkategorie. Was ist hingegen mit der Tatsache, dass Artikel über die „Tags“ und dem Artikel erreichbar sind?

  7. schrieb am 22.09.09 um 14:24 Uhr: | Permalink

    Hallo,
    Also DC auf der gleichen Domain darf ja garnicht schädlich sein, wie schon gesagt WP erstellt auch ein Archiv und viele andere CMS machen dies auch. Ich denke sogar das DC bei verschiedenen Domains, wo ein zusammenhang klar ist (IP-adressen) das ganze sich nicht abwertend auswirkt.

    Gruss Olli

  8. schrieb am 05.01.10 um 17:34 Uhr: | Permalink

    Ich dachte DC wird überbewertet?
    Links über alles :)

  9. schrieb am 11.01.10 um 15:19 Uhr: | Permalink

    Hi,
    ich will mich der Meinung von Rene und Martin anschließen. Goolge wird ja schon wissen, dass Content wenn er doppelt auf einer Domain ist natürlich ist. Zumal würden ja auch dann Feed´s usw. als double Content zählen. Das ist ja nicht der Fall. Viele Grüße Daniel

  10. schrieb am 19.04.11 um 09:57 Uhr: | Permalink

    Dieses Thema ist richtig interesant allerdings sollte man mal hier eine lanze für die gescholtenen seo-firmen im internet brechen.

    Ich bin Kunde mit meinem mittelständischen Unternehmen bei der suma group, die ja bekanntlich eine Firma der emion gmbh ist, und kann mich wirklich nicht beschweren. Ich vertreibe mit meiner Firma Solar-Paneele und habe durch die optimierung schnell denn Weg zu einer guten Platzierung gefunden. Die Ziele, die wir gesteckt haben wurden alle übertroffen. Ich kann die suma-group empfehlen.

Einen Kommentar schreiben:

Ihre Email wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

 

Design: BlogPimp · Lizenz: Alle Rechte vorbehalten blogoscoop