Teen pornhub porn videos watched. xnxx webcam porn video online stream tv.

BlogPimp

Tipps, Empfehlungen und News aus dem Web.

 

Weblog
Empfehlungen

Impressum
wer steckt dahinter

 

Blog:
Der letzte Grund für’n Mac ist weg.

11.06.07 – 20:59 Uhr

Als Web-Frontend-Entwickler hab ich immer mit einem Auge auf Apple’s Mac geschielt. Nicht, weil ich nicht auf meiner XP-Maschine alles habe, was ich für die Arbeit brauche. Aber man kann immer nur vermuten, wie die Ergebnisse auf dem Mac aussehen.

Denn der Standard-Browser auf dem Mac ist der Safari. Und den gibt’s nicht für Windows. Oder besser – den gabs nicht für Windows. Doch seit heute bietet Apple den Safari 3.0 beta auch für Windows an.

Das Design ist gewöhnungsbedürftig, da er immer noch aussieht wie ein Mac-Programm. Er integriert sich nicht in das Windows-GUI. Aber er funktioniert schon erstaunlich gut. Und schnell. Trotz Beta.
Damit hab ich jetzt keinen Grund mehr, mir irgendwann mal einen iMac zu kaufen. Sollte ich jetzt traurig sein?

Mehr Infos und Download: Safari 3.0 für Windows

geschrieben von BlogPimp | gespeichert unter Blog |

8 Kommentare

  1. schrieb am 13.06.07 um 15:14 Uhr: | Permalink

    Sorry, aber der Safari ist noch nicht mal richtig aus´m Alpha Stadium.
    Bei mir – ich bin ebenfalls Webentwickler – schmierte er ständig ab.
    Seiten waren komplett zerschossen, Menü-csss nicht erkannt.
    Wozu man unsereins noch einen Browser-Schrott antut weiss ich echt nicht.
    bye,

  2. Lothar Baier
    schrieb am 13.06.07 um 16:18 Uhr: | Permalink

    @Thomas>

    Scheint ein Lokalisierungs-Problem zu sein. Ich arbeite auf einem US-XP, da funktioniert er weitestgehend. Auf dem deutschen XP eines Kollegen dagegen hat er einige Probleme.

    Ich denke, wenn der erst mal fertig ist, kriegt Apple das mit dem Lokalisieren auch noch hin.

  3. schrieb am 14.06.07 um 15:20 Uhr: | Permalink

    Bin selber Mediengestalter und liebäugle schon lange mit nem iMac. Was dafür spricht!? ganz klar: Jetzt ist es dank der Verwendung von Intel Prozessoren kein Problem mehr XP und Tiger auf einem Rechner zu installieren. Man muß jetzt auf nichts mehr verzichten, hatte die Betriebssysteme die man braucht. Einfach genial. Ich habe es schon live in der Agentur gesehen. Ein Konopfdruck und der Desktop fängt an sich 3Dimensional wie ein Würfel zu drehen..und Viola, XP erscheint. Momentan spricht für mich eigentlich alles für nen Mac… Ok bis auf den Preis ;-)

  4. schrieb am 14.06.07 um 18:35 Uhr: | Permalink

    huhu =)

    ich hab seit 3 monaten einen mac mini und habe diesen kauf noch keine sekunde bereit. leider ist der arbeitsspeicher bissl klein, aber a) kann man den upgraden und b) wußte ich das beim kauf. ansonsten ha mich apple nicht enttäuscht!

    neben meinem mac steht ein toshiba notebook, dass eigentlich fast jeden monat formatiert werden muß, weil xp sich nicht mag -.-

    gott sei dank hab ich nun nur noch meine spiele auf dem lap und alles wichtige ist auf dem mac – und der läuft :P

    lg mietze

  5. schrieb am 27.06.07 um 06:56 Uhr: | Permalink

    Aufgrund dieses Links hab’ ich mir den Safari auch mal heruntergeladen und sogar installiert. Jedoch wird er gleich wieder runterfliegen (vom DE-XP).

    Zwar läuft dat Ding ohne Abstürze, aber dermaßen langsam, dass es nun wirklich kein Spaß macht. Schick sieht der Browser sicherlich aus, wie eigentlich (fast) alles von Apple – doch das alleine reicht nicht …

    Mal schauen, wann Safari ausgereift ist – oder sollte man besser sagen, Entwickler bleib’ bei deinem Betriebssystem?!

  6. C.Schwab
    schrieb am 08.07.07 um 21:12 Uhr: | Permalink

    Dass du den Kauf eines Apple-Computers von einem Browser abhängig machst….es gibt 10000 Gründe FÃœR einen Mac. Google mal danach. Wie schon gesagt ist es auch keine Seltenheit mehr, wenn man auf seinem Mac auch n och Windows installiert hat.

  7. Lothar Baier
    schrieb am 08.07.07 um 23:11 Uhr: | Permalink

    @ C.Schwab >

    Ich mach den Kauf nicht von einem Browser abhängig. Und es gibt auch 10001 Gründe gegen einen Mac. Ich weis, wovon ich rede, ich arbeite in eine Werbeagentur täglich sowohl mit Macs, Linux-Kisten und Windows-Boxen.

  8. schrieb am 16.12.09 um 11:49 Uhr: | Permalink

    Wie ich es bis jetzt gesehen habe, haben viele Werbeagenturen Apple-Produkte im Einsatz.
    Selbstverständlich würde ich für einen Browser auch keinen neuen Rechner kaufen ;)

    Gruß
    Deniz

Einen Kommentar schreiben:

Ihre Email wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

 

Design: BlogPimp · Lizenz: Alle Rechte vorbehalten blogoscoop