Teen pornhub porn videos watched. xnxx webcam porn video online stream tv.

BlogPimp

Tipps, Empfehlungen und News aus dem Web.

 

Weblog
Empfehlungen

Impressum
wer steckt dahinter

 

Blog:
Dashboard à la carte

25.04.08 – 08:08 Uhr

WordPress 2.5 ermöglicht es ja nun, das Dashboard (früher Tellerrand) an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Nur leider liefert es dafür keine eigenen Werkzeuge mit. Ich habe mich mal auf die Suche gemacht, was da so gibt.

Als erstes braucht man ein Plugin, das das Verändern ermöglicht, sprich eine Widget-Verwaltung für das Dashboard. Damit kann man dann, ähnlich wie bei den Sidebar-Widgets, sich sein individuelles Dashboard mit der Maus zusammenschieben. da sind bereits mehrere Plugins zu haben, das einzige, das mich überzeugt hat ist der Dashbord Widget Manager von Viper007Bond.

Dashbord Widget Manager: Plugin-Seite | Download

h3. Technorati kommt zurück

Bis zur Version 2.2 zeigte WordPress ja im Dashboard die eingehenden Links via Technorati an. Ab Version wurde dies durch eine Verlinkung mit Google ersetzt. Viele vermissen die Technorati-Links. Jetzt sind sie wieder da durch das Berri Technorati Reactions on Dashboard Widget von berriart.com.

Berri Technorati Reactions: Plugin-Seite | Download

h3. Schönere Anzeige der letzten Kommentare

Die Anzeige der letzten Kommentare im Dashboard ist etwas mager ausgefallen. Wer es etwas aussagekräftiger mag, der lädt sich das Widget Dashboard: Recent Comments Extended von Ricardo González Castro herunter.

Recent Comments Extended: Plugin-Seite | Download

h3. Die letzten Beiträge in der Ãœbersicht

Vom gleichen Autor stammt auch ein Plugin, mit dem man die Anzeige der letzten eigenen Beiträge etwas aufpeppen kann:

Recent Posts Extended: Plugin-Seite | Download

h3. Das ungeschehende sichtbar machen

Zwei Widgets von Viper007Bond machen sozusagen das ungeschehene sichtbar: “Draft Posts” zeigt die Entwürfe für Beiträge an, die noch nicht veröffentlicht sind und “Scheduled Posts” zeigt die Beiträge an, die für eine spätere Veröffentlichung terminiert sind.

Draft Posts: Plugin-Seite | Download
Scheduled Posts: Plugin-Seite | Download

h3. Beliebige RSS-Feeds im Dashboard aggregieren

Zu guter letzt noch ein Leckerchen. Mit dem Widget Dashboard Last News kann man sich quasi im Dashboard seinen eigenen Fee-Reader basteln. Bis zu fünf Instanzen dieses Widgets holen die Feeds von jeweils bis zu 10 Seiten ab und zeigen sie aggregiert an. Autor ist Andre Renaut. Das ganze baut auf dem Plugin
“Simple Pie Core” auf, das man ebenfalls installieren muss.

Dashboard Last News: Plugin-Seite | Download
Simple Pie Core: Plugin-Seite | Download

geschrieben von BlogPimp | gespeichert unter Blog |

Ein Trackback

  1. [...] » Dashboard a la carte » BlogPimp :: “WordPress 2.5 ermöglicht es ja nun, das Dashboard (früher Tellerrand) an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Nur leider liefert es dafür keine eigenen Werkzeuge mit. Ich habe mich mal auf die Suche gemacht, was da so gibt.[…]” [...]

2 Kommentare

  1. schrieb am 27.04.08 um 00:49 Uhr: | Permalink

    Hallo,

    danke für den inforeichen Artikel, wobei ich diese Plugins soeben in der aller letzten DE-Version WP 2.5.1 eingesetzt habe.

    - Technoratis eingehende Links
    - letzte Kommentare in Ãœbersicht
    - letzte Beiträge im Ãœberblick
    - RSS-Feeds

    Was leider nicht zu aktivieren war, da es ein schwerwiegendes Problem gab, war das Plugin für Dashbord last News. Damit hat es eben nicht geklappt, aber ansonsten sieht der Adminbereich doch schon viel attraktiver aus als vorher.

    Grüsse Alex…

  2. schrieb am 27.04.08 um 02:53 Uhr: | Permalink

    @ Alex:

    Hast Du den SimplePie installiert und richtig konfiguriert? Da liegt nämlich der Knackpunkt. Und schön auch das Cache-Verzeichnis für SimplePie anlegen und die richtigen Rechte dafür zuweisen.

    Wenn SimplePie läuft, dann läuft auch Last News.

Einen Kommentar schreiben:

Ihre Email wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

 

Design: BlogPimp · Lizenz: Alle Rechte vorbehalten blogoscoop